Phase 3 – Woche 9

Kaum zu glauben, jetzt bin ich schon seit 9 Wochen mit #cleanmetabolic unterwegs und habe mich außer 2 Mal immer an den Plan gehalten. Ich habe keinerlei Gelüste nach irgendwelchen Naschereien oder Sachen die ich sonst immer gegessen hab. Werde mit den Mahlzeiten super satt und habe auch keinerlei Probleme die 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten auszuhalten. Nur mit dem Trinken nehme ich es leider nicht so genau. Max. 2l Wasser schaffe ich am Tag. Ich bemühe mich, aber es will einfach nicht mehr werden…

Nach meinem “Schummelsonntag” bin ich am Montag wieder super in den Plan gekommen, davor hatte ich ein bisschen Angst. Das ich in alte Gewohnheiten zurückfalle oder das die Lust auf Süßes wieder zurück kommt. Aber dem war Gott sei dank nicht so.

Mittwoch Abend ging es für mich nach Tirol bis Freitag Abend. Um mich auch auf meiner kleinen Reise nach Plan ernähren zu können, habe ich mir einige Zutaten mitgenommen. Für Mittwoch Abend im Zug hatte ich mir vorgekocht. Für mein Frühstück am Donnerstag hatte ich mir ein Joghurt und Papaya mitgenommen (die wäre mir sonst kaputt geworden bis ich wieder zu Hause war). Mittags hatte ich mir eine Roggenbrotlasagne gemacht. Und zum ersten mal ist sie mir so gut gelungen, das ich sie gleich fotografisch festhalten musste, damit man sich darunter mehr vorstellen kann.

Photo 12.05.16, 09 02 19

Abends war ich zum Essen eingeladen und so hatte ich wieder eine Schummelmahlzeit. Aber nicht weiter schlimm weil ja eine pro Woche erlaubt ist. Der Rest der Woche war dann wieder nach Plan.

Mit dem Sport hatte es nicht so toll ausgesehen die Woche. Habe aber mein Bestes geben um so viel wie möglich zu machen. War nicht ganz optimal, weil ich nicht jeden Tag trainiert habe sondern alle Workouts innerhalb von 4 Tagen absolviert hatte.

Aber ich hatte in Tirol auch eine wirklich wunderschöne Kulisse für mein Beinworkout und das Wetter war super sommerlich.

Samstag dann wieder mein Wiege und Messtag. Ich hatte am Freitag Abend schon festgestellt das sich etwas getan hatte, denn im Spiegel merkte ich, das meine “Lovehandles” um einiges geschrumpft waren…

-1,3 kg auf der Waage, -0,5% KFA, +0,5% Muskeln, -2cm am Bauch und je -1cm am Po und an den Oberschenkel. Das macht -4cm am Bauch in 2 Wochen und das sieht man natürlich.
Und ich habe mit dieser Woche meine -10kg Marke geknackt! 🎊🎉💥
Ich hoffe das geht noch mehr 😋
Meine langfristigen Ziele (wenn möglich bis Anfang September) wären meinen KFA unter 25% zu bringen was einen Verlust von 11% bedeutet, natürlich Muskelmasse kontinuierlich aufbauen.
Bis dahin mit Kayla Itsines BBG weiter machen. Mit September würde ich dann gerne auf mehr Krafttraining umsteigen. Entweder Gewichte im Fitnessstudio oder wieder mit Crossfit anfangen. Wobei mir zweiteres glaube ich lieber wäre. Mal sehen was sich dann Anfang September ergibt.

Oh und neues Equipment habe ich euch noch zum zeigen:

Photo 26.04.16, 15 35 04

Meine neuen Bluetooth Kopfhörer Back Beat Fit von Plantronics. Ich habe sie jetzt seit zwei Wochen im Einsatz und liebe sie. Kein störendes Kabel mehr und keine rausfallenden Ohrstöpsel, bzw. Beschallung des ganzen Garten weil mit Lautsprecher gehört. Sie sitzen super fest und auch während des Zirkeltrainings halten sie. Also ein klares 👍 von mir!